Logo%2520asianfooddistrict_edited_edited

Veggie Yaki Udon Nudeln

Japanische Yaki Udon Nudeln lassen sich schnell und ohne großen Aufwand zubereiten. Das Gericht schmeckt lecker und ist voll an Umami. Die aromatische Sauce und die Udon-Nudeln sind die Schlüsselelemente in diesem Gericht, obwohl die Yaki-Udon Nudelsauce aus nur aus wenigen Zutaten bestehen. Da das Nudelgericht sehr vielseitig ist, kann man jedes beliebige Gemüse hierfür auswählen. Wir haben uns in dieser Version für Paprika, Karotten, Pak Choi, Zwiebeln und Shiitake Pilze entschieden. Wir haben das Gericht vegetarisch gehalten, allerdings kann man auch nach Belieben Hackfleisch, Hühnchenbrustfilet oder jede andere Fleischsorte hinzufügen. Wir persönlich bevorzugen allerdings die Veggie-Variante!



Unser Tipp: Falls du keine Worcester Sauce zur Hand haben solltest, kannst du alternativ einfach mehr von der Sojasauce und der Austernsauce nehmen.


 

Menge: 2-3 Portionen Schwierigkeitsgrad: einfach Dauer: 30 Minuten

 

Zutaten



Sauce

  • 2 EL Ketchup

  • 2 EL Worcester Sauce

  • 3 EL helle Sojasauce

  • 1 EL dunkle Sojasauce

  • 3 EL Mirin

  • 2 TL Zucker

  • 2 EL Austernsauce

Nudeln

  • 600 g Udon

  • 2 Knoblauchzehen

  • 1 cm Ingwer

  • 1 Zwiebel

  • 100 g Shiitake Pilze

  • 1 Pak Choi

  • 1/2 rote Paprika

  • 1/2 grüne Paprika

  • 1 kl. Karotte

  • Öl zum Braten



Garnieren

  • 3 Frühlingszwiebel

  • Sesam zum Garnieren

 

Zubereitung


1. Shiitake Pilze in heißem Wasser kurz einweichen lassen. Anschließend in Scheiben schneiden. Ketchup, Worcester Sauce, Sojasauce, Mirin, Zucker und Austernsauce in einer kleinen Schüssel verrühren, die Shiitake-Pilze in die Sauce geben, nochmal alles gut vermengen. 2. Den Pak Choi waschen und vom Stiel entfernen, die grünen Blätter sammeln und halbieren, falls sie zu groß sind. Die Paprika waschen, in dünne Scheiben. Die Karotte schälen und in Stifte schneiden. Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. Das Gemüse auf einem großen Teller oder Schneidebrett in dieser Reihenfolge anrichten: Pak Choi, rote Paprika, Karotte. 3. Knoblauchzehen und Ingwer fein hacken. 4. Einen Wok bei mittlerer Hitze mit Öl erhitzen. Knoblauchzehen und Ingwer kurz anrösten. Pak Choi, rote Paprika und Karottenstifte hinzugeben. 2 Minuten unter Rühren braten. 5. Das gesamte Gemüse an den Rand des Woks schieben und die Soße mit den Pilzen auf den Boden des Woks geben. Die Sauce einige Sekunden sprudeln lassen und dann die Nudeln hinzufügen. Den Wok hin und her schwenken, damit die Nudeln durch die Hitze weich werden und sich langsam in die Soße lösen. Alles gut durchmischen und sicherstellen, dass die Nudeln fertig gekocht sind. Auf die Schüsseln verteilen. Mit geröstetem Sesam und Frühlingszwiebeln bestreut servieren.


IMG_20210528_165321.jpg

Welcome Foodie!

Willkommen bei asianfooddistrict! 

Wir sind Finn Anh & Thuy und unsere zwei größten Leidenschaften sind das Reisen & das Kochen. Wir sind Foodies mit Leib und Seele und lieben es durch die Welt zu reisen und dabei die Esskultur - vor allem aber die unverfälschte, echte Küche eines Landes kennenzulernen.  

 

Unser primäres Ziel​ ist es, möglichst viele Menschen für die vielfältige asiatische Kultur & Küche zu begeistern....

  • Instagram
  • Pinterest

Indem du unseren Blog abonnierst, um über neue Updates informiert zu werden, erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden

Danke dir!

Verpasse kein Rezept mehr

Bewerte unser RezeptBewerte unser Rezept

Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die uns eine kleine Provision einbringen, wenn du die Produkte darüber kaufst. Diese Links sind mit einem (*) gekennzeichnet. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du hier.

©asianfooddistrict | Alle Bilder und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwende unsere Bilder nicht ohne vorherige Genehmigung. Wenn du dieses Rezept erneut veröffentlichen möchtest, verlinke diese Seite. Mehr Infos findest du hier. Vielen Dank, dass du asianfooddistrict.com unterstützt!