Logo%2520asianfooddistrict_edited_edited

Vegetarische Gua Bao mit Tofu


Gedämpfte Gua Baos 割包 mit Gemüse und Tofu ist ein Gericht bzw. Snack, das du unbedingt mal ausprobieren solltest. Die Baos werden aus Hefeteig zubereitet und sind durch das Garen sehr weich und fluffig.


Traditionell werden die Gua Bao mit geschmortem Schweinebauch gefüllt. Die gefüllten Hefebrötchen kommen ursprünglich aus China, sind aber besonders in Taiwan sehr beliebt. In Taiwan werden sie "Ho Ka Ti" genannt, was so gut wie "Tiger beißt Schwein" bedeutet. Die gedämpften Buns können je nach Belieben mit Fleisch, Gemüse, frischen Kräutern oder auch mit mariniertem Tofu oder Pulled Jackfruit gefüllt werden.


Da wir die vegetarische Variante bevorzugen, stellen wir dir in diesem Rezept das leckere Gua Bao mit Paprika, Karotten, Gurken und mit honigglasiertem Tofu vor.


Es ist eine tolle Party-Vorspeise und eignet sich auch ideal für ein leichtes Abendessen oder als leckeren Snack für zwischendurch.


 

Menge: 4 Portionen

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

Zeit: 60 Minuten

 

Zutaten


Für die Bao

  • 400 g Weizenmehl (Typ: 405)

  • 1 EL Trockenhefe

  • 100 ml lauwarmes Wasser

  • 100 ml Kokosmilch(*)

  • 2 EL Zucker

  • 1 Prise Salz

  • Backpapier


Für die Füllung

 

Zubereitung


1. Den Hefe mit dem Zucker und dem Salz im lauwarmen Wasser auflösen. Kokosmilch hinzugeben und gut vermischen. Anschließend die Hefemischung zu den trockenen Zutaten geben und die Masse mit Hilfe des lauwarmen Wassers zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in eine Rührschüssel geben und mit einem feuchten Tuch abdecken.


 

2. Den Tofu aus der Verpackung entnehmen und mit einem Papiertuch trocken tupfen. Den Tofu in Würfel schneiden. Eine Pfanne mit Öl auf mittlerer Stufe erhitzen und anschließend den Tofu hinzugeben und für einige Minuten knusprig braun braten. Die Sojasauce, Hoisin-Sauce, Chilli-Sauce, Honig und Salz in die Pfanne geben und das Ganze gut verteilen, bis der Tofu gleichmäßig mit der Soße überzogen ist. Anschließend beiseite stellen.

 

3. Den Teig aus der Rührschüssel nehmen und den Arbeitsplatz entsprechend vorbereiten. Die Teigmasse auf einer bemehlten Arbeitsfläche gleichmäßig in mittelgroße Kugeln teilen. Jeweils eine Kugel nehmen und diese mit einem Nudelholz ausrollen (1/2 cm Dicke und ca. 8 cm Durchmesser) und anschließend wie bei einem Taco zur Hälfte falten und mit Öl bepinseln. Das Ganze für etwa 10 Minuten ruhen lassen. Backpapier in 10x10 cm große Stücke schneiden. Damit die beiden Endes des Baos beim Garen nicht zusammen kleben jeweils ein Stück Backpapier dazwischen legen und umklappen.

 

4. Die Gua Baos anschließend in einen Bambuskorb oder Dampfgarer legen und für mindestens 15 Minuten lang auf mittlerer Hitze garen. Achte darauf, dass zwischen den Bao Teigtaschen genug Platz ist und sie nicht zusammen kleben. Das Wasser sollte beim Garen die ganze Zeit kochen.

 

5. In der Zwischenzeit das geschnittene Gemüse (Paprika, Karotten und Gurken) bereit stellen und den Koriander waschen.


Optional: Das Gemüse kann auch vorab in Essig eingelegt werden. Wir bevorzugen knackiges, frisches Gemüse und haben das bei unserer Version nicht eingelegt.

 

6. Die gedämpften Baos aus dem Garer oder Bambuskorb nehmen, die Baos aufklappen und das Backpapier entfernen und mit dem Gemüse und dem Tofu befüllen und wieder zusammenklappen. Anschließend können die Baos mit geröstetem Sesam sowie Korianderblättern garniert werden. Als Sauce haben wir Sriracha Mayonnaise verwendet.





IMG_20210528_165321.jpg

Welcome Foodie!

Willkommen bei asianfooddistrict! 

Wir sind Finn Anh & Thuy und unsere zwei größten Leidenschaften sind das Reisen & das Kochen. Wir sind Foodies mit Leib und Seele und lieben es durch die Welt zu reisen und dabei die Esskultur - vor allem aber die unverfälschte, echte Küche eines Landes kennenzulernen.  

 

Unser primäres Ziel​ ist es, möglichst viele Menschen für die vielfältige asiatische Kultur & Küche zu begeistern....

  • Instagram
  • Pinterest

Indem du unseren Blog abonnierst, um über neue Updates informiert zu werden, erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden

Danke dir!

Verpasse kein Rezept mehr

Bewerte unser RezeptBewerte unser Rezept

Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die uns eine kleine Provision einbringen, wenn du die Produkte darüber kaufst. Diese Links sind mit einem (*) gekennzeichnet. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du hier.

©asianfooddistrict | Alle Bilder und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwende unsere Bilder nicht ohne vorherige Genehmigung. Wenn du dieses Rezept erneut veröffentlichen möchtest, verlinke diese Seite. Mehr Infos findest du hier. Vielen Dank, dass du asianfooddistrict.com unterstützt!