Logo%2520asianfooddistrict_edited_edited

Koreanische Corn Dogs

Hast du schonmal von koreanischen Hot Dogs oder Corn Dogs gehört?


Hierbei handelt es sich um frittierte Würstchen und/oder Mozzarella Käse am Stiel, die als beliebter Streetfood Snack in Korea gelten. Für die Ummantelung wird z.B. Panko Paniermehl verwendet. Ganz ursprünglich kommen die beliebten Corn Dogs allerdings aus den Staaten.


In diesem Rezept erfährst du wie du diesen leckeren Snack ganz einfach und bequem zu Hause zubereiten kannst.


Auf unserem Instagram Kanal findest du auch ein Reel zu diesem Rezept.



 

Menge: 6 Portionen

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zeit: 50 Minuten

 

Zutaten


Corn Dogs

  • 6 Würstchen oder Essiggurken (für die Vegetarier)

  • Käse z.B. Mozzarellakäse

  • Holzspieße

  • 1 Tasse Panko Paniermehl (*), optional: Kartoffel Stücke oder Chips Panade

  • Öl zum Braten

  • Kristallzucker zum Bestreuen (optional)

  • Ketchup, Sriracha (*), Senf oder Sriracha Mayonnaise (*)


Teig

  • 150 g Mehl

  • 2 TL Zucker

  • 1/2 TL Salz

  • 2 TL Backpulver

  • 125 ml fettfreie Milch

  • 1 großes Ei

 

Zubereitung


1. Würstchen und Mozzarellakäse auf die Holzspieße drauf geben. Wir haben einige Spieße mit Wurst, einige mit Käse und einige halb mit Wurst und halb mit Käse oder mit Essiggurken zubereitet. Anschließend die Spieße für eine Weile in den Kühlschrank stellen.

 

2. Mehl, Zucker, Salz und Backpulver in eine große Schüssel geben. Verquirlen, bis alles gleichmäßig vermischt ist. Milch und Ei hinzugeben. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren. Der Teig sollte sehr dick, klebrig und nicht zu flüssig sein, da er sonst beim Bestreichen der Würstchen oder Essiggurken herunterläuft. (Unser Tipp: Achte darauf, dass das Ei und die Milch frisch aus dem Kühlschrank kommt, damit der Teig kalt ist, wenn er fertig ist). Den Teig in ein hohes Glas geben. So ist es einfacher den gesamten Spieß auf einmal zu bestreichen.

 

3. Das Paniermehl, die Kartoffelstücke oder die Chipspanade jeweils in eine flache Schüssel oder in einen Teller geben.

 

4. Spieße aus dem Kühlschrank nehmen. Denn Corn Dog mehrmals im Teig tunken und drehen, bis er bedeckt ist. Mit den Fingern kannst du den Teig gleichmäßig verteilen oder einen Teil des Teigs entfernen, wenn die Schicht zu dick sein sollte. Denke daran, dass sich der Teig nach dem Frittieren ausdehnt. Stelle daher sicher, dass dein Corn Dog vollständig mit dem Teig ummantelt ist. Den Corn Dog anschließend im Paniermehl rollen. Der klebrige Teig nimmt einen Teil des Paniermehls auf, aber wir streuen und drücken auch gerne mit den Händen nach, um sicherzustellen, dass jede Stelle mit Paniermehl bedeckt ist. Den Vorgang solange wiederholen, bis alle Würstchen paniert sind.

 

5. Das Öl in die Pfanne geben. Darauf achten, soviel Öl in die Pfanne hinzugeben, dass der gesamte Corn Dog bedeckt ist. Auf mittlerer Stufe erhitzen, es sollte aber nicht zu heiß sein, da die Corn Dogs verbrennen könnten.

 

6. Jeweils 3 bis 4 Corn Dogs in das heiße Öl geben. Einige Minuten auf beiden Seiten braten, bis der Teig goldbraun ist und die Corn Dogs durchgebraten sind. Wenn man möchte, kann man die Corn Dogs mit Zucker bestreuen und anschließend mit den Gewürzen und Saucen deiner Wahl beträufeln. Wir wünschen dir ganz viel Spaß dabei!





IMG_20210528_165321.jpg

Welcome Foodie!

Willkommen bei asianfooddistrict! 

Wir sind Finn Anh & Thuy und unsere zwei größten Leidenschaften sind das Reisen & das Kochen. Wir sind Foodies mit Leib und Seele und lieben es durch die Welt zu reisen und dabei die Esskultur - vor allem aber die unverfälschte, echte Küche eines Landes kennenzulernen.  

 

Unser primäres Ziel​ ist es, möglichst viele Menschen für die vielfältige asiatische Kultur & Küche zu begeistern....

  • Instagram
  • Pinterest

Indem du unseren Blog abonnierst, um über neue Updates informiert zu werden, erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden

Danke dir!

Verpasse kein Rezept mehr

Bewerte unser RezeptBewerte unser Rezept

Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die uns eine kleine Provision einbringen, wenn du die Produkte darüber kaufst. Diese Links sind mit einem (*) gekennzeichnet. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du hier.

©asianfooddistrict | Alle Bilder und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwende unsere Bilder nicht ohne vorherige Genehmigung. Wenn du dieses Rezept erneut veröffentlichen möchtest, verlinke diese Seite. Mehr Infos findest du hier. Vielen Dank, dass du asianfooddistrict.com unterstützt!