Logo%2520asianfooddistrict_edited_edited

Kokos Blumenkohl Curry

Hast du Lust auf ein total leckeres und cremiges Kokoscurry mit Blumenkohl? JA?! Dann haben wir genau das Richtige für dich.


Das Gericht ist vegan, glutenfrei und das Gute ist - es lässt sich schnell und ohne großen Aufwand zubereiten. Klingt doch einem idealen Feierabend-Essen, oder?


Das Curry haben wir mit einer Schale Jasminreis verzehrt. Probiere doch das Rezept aus, du wirst es nicht bereuen!


 

Menge: 4 Portionen

Schwierigkeitsgrad: mittel

Dauer: 30 Minuten

 

Zutaten

  • 240 g Jasminreis

  • 1 Blumenkohl

  • 4 mittelgroße Tomaten

  • 1 Zwiebel

  • 5 Knoblauchzehen

  • 2-3 cm Ingwer

  • 1 EL gelbes Currypulver

  • 1 EL Kokosöl

  • 1 TL Kreuzkümmel

  • 1 TL Kurkuma

  • 1 TL Fischsauce (vegan)

  • 1/2 TL Salz

  • 400 ml Kokosmilch

  • 100 g Erdnüsse oder Cashewnüsse (ungesalzen)

  • 250 ml Gemüsebrühe

  • 1 TL Agavendicksaft

  • Koriander zum Garnieren (optional)

 

Zubereitung


1. Den Reis gründlich waschen und nach Packungsanleitung zubereiten.

 

2. Die Zwiebel, die Knoblauchzehen sowie den Ingwer schälen, fein hacken. Optional können die Knoblauchzehen durch eine Knoblauchpresse gepresst werden. Das Öl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und die Zwiebeln für einige Minuten darin andünsten. Anschließend den fein gehackten Ingwer sowie Knoblauch hinzugeben, gut vermischen und für ein paar weitere Minuten auf niedriger Stufe rösten, bis ein leichter Duft in die Luft steigt. Das gelbe Curry Pulver, den Kreuzkümmel sowie den Kurkuma hinzugeben, gut vermengen und für eine weitere Minute in der Pfanne anbraten.

 

3. Tomaten waschen, trocken tupfen, in Würfel schneiden. Die Erd- oder Cashewnüsse fein hacken. Die Tomatenwürfel, die fein gehackten Nüsse sowie die Kokosmilch und die Fischsauce in die Pfanne hinzugeben, alles gut vermischen und für 3-5 Minuten darin köcheln lassen. Die Pfanne kurz beiseite stellen. Alles mit einem Pürierstab fein pürieren. Gemüsebrühe und Agavendicksaft hinzugeben, nochmal alles gut und cremig durch mixen, bis eine schöne cremige Masse entsteht.

 

4. Die Blumenkohlröschen vom Stängel entfernen. Die Röschen mit in den Curry geben und für mindestens 10-15 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen, bis der Blumenkohl die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Den Curry mit einer Prise Salz nach würzen. Falls das Curry zu dickflüssig sein sollte, kann zusätzlich etwas Kokosmilch hinzugefügt werden. Das Curry mit Koriander garnieren (optional). Das Curry kann mit jeweils einer Portion Jasminreis serviert werden. Lass es dir schmecken!






IMG_20210528_165321.jpg

Welcome Foodie!

Willkommen bei asianfooddistrict! 

Wir sind Finn Anh & Thuy und unsere zwei größten Leidenschaften sind das Reisen & das Kochen. Wir sind Foodies mit Leib und Seele und lieben es durch die Welt zu reisen und dabei die Esskultur - vor allem aber die unverfälschte, echte Küche eines Landes kennenzulernen.  

 

Unser primäres Ziel​ ist es, möglichst viele Menschen für die vielfältige asiatische Kultur & Küche zu begeistern....

  • Instagram
  • Pinterest

Indem du unseren Blog abonnierst, um über neue Updates informiert zu werden, erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden

Danke dir!

Verpasse kein Rezept mehr

Bewerte unser RezeptBewerte unser Rezept

Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die uns eine kleine Provision einbringen, wenn du die Produkte darüber kaufst. Diese Links sind mit einem (*) gekennzeichnet. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du hier.

©asianfooddistrict | Alle Bilder und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwende unsere Bilder nicht ohne vorherige Genehmigung. Wenn du dieses Rezept erneut veröffentlichen möchtest, verlinke diese Seite. Mehr Infos findest du hier. Vielen Dank, dass du asianfooddistrict.com unterstützt!