Logo%2520asianfooddistrict_edited_edited

Vietnamesische Frühlingsrollen

Frühlingsrollen sind der Klassiker in der vietnamesischen Küche und auch wir lieben sie abgöttisch - obwohl wir eigentlich keine Fans von frittiertem Essen sind.


Die frittierten Rollen "Chả giò" sind eines der Traditionsgerichte Hanois (Hauptstadt Vietnam) und eignen sich sowohl als leckeren Snack für Zwischendurch oder auch als Vorspeise. Die Frühlingsrollen sind super einfach zubereitet und schmecken garantiert genauso wie bei deinem Lieblingsasiaten. Am Liebsten essen wir sie mit einer Schale Reisnudeln mit Salat, Kräutern und einer traditionellen Knoblauch-Fischsauce.



Die Frühlingsrollen sind mit Rinderhackfleisch, Glasnudeln und Gemüse gefüllt und werden knusprig frittiert und anschließend mit einer Süß-sauer oder einer Knoblauch-Fischsauce, Salat sowie Kräutern serviert. Bei der Füllung bist du aber grundsätzlich nicht an ein bestimmtes Gemüse gebunden, sondern kannst da frei nach deinem Geschmack entscheiden.


Für die Rollen benötigst du Reispapier. Diese findest du in jedem asiatischen Supermarkt. Falls du keine Friteuse haben solltest, empfehlen wir dir beim Frittieren der vietnamesischen Frühlingsrollen eine Pfanne mit ausreichend Öl zu befüllen, damit das Reispapier nicht anbrennt.


Unser Tipp: In der Tiefkühlabteilung eines Asia Supermarktes findest du in der Regel auch Frühlingsrollenteig. Dieser eignet sich aus unserer Sicht am Besten für die Frühlingsrollen, da dieser sich am Besten Frittieren lässt.


 

Menge: 12-15 Frühlingsrollen

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zeit: 60 Minuten

 

Zutaten


Für die Frühlingsrollen

Für die vietnamesische Knoblauch-Fischsauce

  • 3 Esslöffel Limetten- oder Zitronensaft

  • 100 ml vietnamesische Fischsauce(*)

  • 100 g Zucker

  • 350 ml Wasser

  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt

  • 1 Chili fein gehackt (optional für die Schärfe)

  • 1 Karotte

 

Zubereitung


1. Die Glasnudeln in eine kleine Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen. Die Nudeln für einige Minuten ruhen lassen, bis sie durchgekocht sind, anschließend abtropfen lassen.

 

2. Die Mu-Err-Pilze ebenfalls in eine kleine Schüssel geben und mit heißem Wasser übergießen und aufweichen lassen. Anschließend abtropfen lassen und klein hacken.

 

3. Für die Füllung: das Hackfleisch, die gehackten Schalotten, die zerkleinerten Champignons, die gehackten Mu-Err-Pilze, die geraspelten Karotten, die Glasnudeln sowie das Ei in eine Schüssel geben. Die Sojasauce, die Fischsauce und Sesamöl sowie eine Prise Salz und Pfeffer hinzugeben und die Masse gut durchmischen. Am Besten die Masse mit den Fingern gut durchkneten, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen.

 

4. Eine Pfanne mit Öl auf mittlerer Stufe erhitzen und die Füllung darin kurz anbraten und beiseite stellen.

 

5. Einen tiefen Teller bereit stellen und mit Wasser füllen. Das Reispapier in Wasser tunken, um es weich zu machen und anschließend auf einen flachen Teller oder eine flache Oberfläche legen. Eine Handvoll von der Füllung in die untere Kante des Reispapiers geben. Die linke Seite und anschließend die rechte Seite des Reispapiers über die Füllung falten und anschließend die vordere Seite nehmen und bis zum Endes des Reispapiers einrollen. Den Vorgang solange wiederholen bis die Füllung aufgebraucht ist.

 

6. Das Öl in einer Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Die Frühlingsrollen etwa 5 Minuten von allen Seiten frittieren, bis sie goldbraun und knusprig sind. Die Frühlingsrollen aus dem Öl nehmen und auf einen Küchenpapier abtropfen lassen.

 

7. Den Zucker in einen Steinmörser geben und den fein gehackten Knoblauch sowie den Chili dazu geben. Den Inhalt solange zerstoßen, bis alles fein wird und anschließend die Fischsauce dazugeben und vermengen. Den Inhalt in eine kleine Schüssel geben und anschließend mit heißem Wasser verdünnen und solange verrühren bis sich der Zucker aufgelöst hat. Den Limettensaft dazugeben und abschmecken. Karotte in dünne Scheiben schneiden und mit dazugeben.

 

8. Die Frühlingsrollen servieren und mit der Sauce genießen. Die Frühlingsrollen kann man pur als Snack oder Vorspeise genießen. Vietnamesen essen die Frühlingsrollen auch gerne mit vietnamesischen Reisnudeln, Salat und der vietnamesischen Knoblauch-Fischsauce.

IMG_20210528_165321.jpg

Welcome Foodie!

Willkommen bei asianfooddistrict! 

Wir sind Finn Anh & Thuy und unsere zwei größten Leidenschaften sind das Reisen & das Kochen. Wir sind Foodies mit Leib und Seele und lieben es durch die Welt zu reisen und dabei die Esskultur - vor allem aber die unverfälschte, echte Küche eines Landes kennenzulernen.  

 

Unser primäres Ziel​ ist es, möglichst viele Menschen für die vielfältige asiatische Kultur & Küche zu begeistern....

  • Instagram
  • Pinterest

Indem du unseren Blog abonnierst, um über neue Updates informiert zu werden, erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden

Danke dir!

Verpasse kein Rezept mehr

Bewerte unser RezeptBewerte unser Rezept

Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die uns eine kleine Provision einbringen, wenn du die Produkte darüber kaufst. Diese Links sind mit einem (*) gekennzeichnet. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du hier.

©asianfooddistrict | Alle Bilder und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwende unsere Bilder nicht ohne vorherige Genehmigung. Wenn du dieses Rezept erneut veröffentlichen möchtest, verlinke diese Seite. Mehr Infos findest du hier. Vielen Dank, dass du asianfooddistrict.com unterstützt!