Logo%2520asianfooddistrict_edited_edited

Thai Hähnchen-Satay-Spieße

Thailändische Hähnchen-Satay-Spieße mit Erdnuss-Sauce sind das absolute Highlight in der Thailändischen Küche! Wer kennt es und liebt es?


Die Hühnerfleischspieße eignen sich als Vorspeise, können aber auch mit gedämpften Jasminreis serviert werden und so zu einem Hauptgericht umgewandelt werden. Zusammen mit der Erdnusssauce schmecken die Spieße einfach total lecker! Yummmmmmy....



Unser Tipp: Wir empfehlen das Hühnchen mindestens 2 Stunden zu marinieren, damit der Geschmack am Ende besser zur Geltung kommt. Je länger man das Hühnchen mariniert, desto intensiver ist der Geschmack. Wir lassen mariniertes Fleisch daher gerne über Nacht im Kühlschrank stehen.


 

Menge: 4 Portionen

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zeit: 60 Minuten

 

Zutaten


Für die Hähnchen-Spieße

Für die Marinade

Für die Erdnusssauce

Topping

  • Erdnüsse(*), fein gehackt

  • Limettenspalten (optional)

  • Koriander (optional)

 

Zubereitung


1. Das Hühnerbrustfilet in ca. 2x2 cm große Stücke schneiden. Die Zutaten für die Marinade in eine Schüssel geben und alles gut vermischen, ca. 150 ml Kokosmilch mit dazu geben und gut vermengen. Die Hähnchenstücke hinzu geben und für mindestens 30 Minuten marinieren, idealerweise aber mindestens 2 Stunden und im Idealfalls über Nacht einziehen lassen.

 

2. Die Hähnchenstücke auf die Spieße stecken (Daumenregel: ca. 4 bis 5 Stück pro Spieß). Anschließend die Spieße auf den Grill oder in die Pfanne legen und von beiden Seiten goldbraun grillen bzw. braten.

 

3. Für die Erdnusssauce die restliche Kokosmilch und die Zutaten für die Erdnusssoße in einen Topf bei mittlerer bis niedriger Hitze kochen. Gelegentlich umrühren und ca. 5 Minuten lang köcheln lassen. Die Konsistenz der Sauce mit Wasser bei Bedarf anpassen. Grundsätzlich sollte aber eine etwas dickflüssige Sauce entstehen. Den Topf mit einem Deckel abdecken und niedriger Hitze warm halten, während die Spieße zubereitet werden.

 

4. Die Sauce in einen kleinen Behälter geben und mit den gehackten Erdnüssen bestreuen. Die Satay-Spieße auf einen Teller legen und mit den restlichen Erdnüssen, Koriander und Chili bestreuen.

Die Spieße mit der Sauce servieren. Als Beilage eignet sich Jasminreis oder gebratenen Reis.

IMG_20210528_165321.jpg

Welcome Foodie!

Willkommen bei asianfooddistrict! 

Wir sind Finn Anh & Thuy und unsere zwei größten Leidenschaften sind das Reisen & das Kochen. Wir sind Foodies mit Leib und Seele und lieben es durch die Welt zu reisen und dabei die Esskultur - vor allem aber die unverfälschte, echte Küche eines Landes kennenzulernen.  

 

Unser primäres Ziel​ ist es, möglichst viele Menschen für die vielfältige asiatische Kultur & Küche zu begeistern....

  • Instagram
  • Pinterest

Indem du unseren Blog abonnierst, um über neue Updates informiert zu werden, erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden

Danke dir!

Verpasse kein Rezept mehr

Bewerte unser RezeptBewerte unser Rezept

Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die uns eine kleine Provision einbringen, wenn du die Produkte darüber kaufst. Diese Links sind mit einem (*) gekennzeichnet. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du hier.

©asianfooddistrict | Alle Bilder und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwende unsere Bilder nicht ohne vorherige Genehmigung. Wenn du dieses Rezept erneut veröffentlichen möchtest, verlinke diese Seite. Mehr Infos findest du hier. Vielen Dank, dass du asianfooddistrict.com unterstützt!